Ansichten

Unsere Schule

Allgemeines

Mit dem Einführen des mehrgliedrigen Schulsystems in Sachsen entstand 1992 aus der 25. Polytechnischen Oberschule die 25. Grundschule und die 25. Mittelschule (heute 25. Oberschule). Die Geschichte dieser Schule geht bis in das Jahr 1892 zurück. Das Gebäude der heutigen Grundschule wurde errichtet – als Volksschule war sie schon damals eine Bildungseinrichtung.

1898 wurde der Schulstandort durch den Bau eines neuen Gebäudes (heutige Oberschule) erweitert. Im 2. Weltkrieg diente die Schule als Lazarett. Nach Beendigung des Krieges wurde sie als Handelsschule wieder eröffnet, bis sie dann als Polytechnische Oberschule für die Bildung von Kindern und Jugendlichen ihrer ursprünglichen Bestimmung zurückgegeben wurde.

Im Jahr 2010 erhielt unsere Schule den Namen: 25.Grundschule " Am Pohlandplatz".

Derzeit lernen ca. 300 Kinder in 12 Klassen. Für jeden der 17 unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer, 1 Lehramtsanwärterin, 1 FSJ Pädagogik, den 17 Erzieherinnen und Erziehern und 2 FSJ-lern, sind die Befähigung der Kinder zum produktiven Umgang miteinander aber auch die Ermutigung zum gemeinsamen Handeln und Lernen zentrale Grundsätze ihrer Arbeit. Indem die Individualität eines jeden Kindes geachtet und der Gemeinsinn entwickelt wird, soll die Schule allen sowohl Geborgenheit als auch Herausforderung bieten.

 

zurück