Ansichten

Konzeption

Innerhalb der sächsischen Schullandschaft findet ein kontinuierlicher Entwicklungsprozess statt. Dieser ist geprägt von der gesellschaftlichen Situation und zieht sich entsprechend den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen durch alle Bereiche. Somit ist auch die gesamte Bildungs- und Erziehungsarbeit einem Modernisierungsprozess unterworfen, welcher noch mehr das eigenverantwortliche Kind in den Mittelpunkt stellt.

Mit dem Wissen, dass die Kinder das wertvollste Gut unserer Gesellschaft sind, hat die kontinuierliche ganztägige Gestaltung des Lebens und Lernens in unserem Haus oberste Priorität.

Eine intensive Kooperation von Lehrern und Erziehern, verbunden mit einem regelmäßigen Austausch zwischen ihnen, ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der Arbeit, um die gestellten Bildungs- und Erziehungsziele des Lehrplanes und des Sächsischen Bildungsplanes erreichen zu können. Dabei sehen wir den gesamten Tag als fortlaufenden Prozess unter einem gemeinsamen Grundverständnis bei der Bildung und Erziehung unserer Schulkinder. Das bedeutet, Bildungsprozesse werden bei uns durch alle pädagogischen Fachkräfte ermöglicht, initiiert und unterstützt.

Auf der Grundlage dieser Erkenntnis wurde unser Konzept erarbeitet und umgesetzt.

Hier lesen Sie die vollständige Konzeption im pdf Format

 
st -->